ipad

„mechala“

Handarbeiten, Klosterarbeiten Stricken und Schachteln gestalten



Hauptanliegen des Allgäuer Heimatwerks ist die Weitergabe von traditionellen Werten und Handarbeiten. So wie früher treffen sich die Kursteilnehmer in geselliger Runde. Nach alten Vorlagen entstehen neue, hochwertige Trachtenstrümpfe oder wertvolle, schwäbische Radhauben als schmückende Zierde zur Allgäuer Bürgertracht. Krönender Abschluss dieser Kurse ist die Fertigung eines kostbaren Fatschenkindls in hochwertiger Klosterarbeit. Zur Aufbewahrung dieser kostbaren Dinge werden passende Schachteln nach alter Technik aus Karton gearbeitet. Gemeinsam werden so individuelle und wertvolle Schätze für Festtracht und Hausstand geschaffen.

Kurs
Datum
Uhrzeit
Kurs
03-02a
Samstag, 05.06.21*

Info
10:00 Uhr
Hauben & Hutschachtel

Kursleitung:

Richard Hartmann;
03-01a
Donnerstag, 10.06.21

Info
16:00 Uhr
Kniestrümpfe & Loferl/Teil 1

Kursleitung:

Heidi Dietl;
03-01b
Donnerstag, 17.06.21

Info
16:00 Uhr
Kniestrümpfe & Loferl/Teil 2

Kursleitung:

Heidi Dietl;
03-02b
Mittwoch, 23.06.21*

Info
10:00 Uhr
Hauben & Hutschachtel

Kursleitung:

Richard Hartmann;
03-01c
Donnerstag, 24.06.21

Info
16:00 Uhr
Kniestrümpfe & Loferl/Teil 3

Kursleitung:

Heidi Dietl;
03-01d
Donnerstag, 01.07.21

Info
16:00 Uhr
Kniestrümpfe & Loferl/Teil 4

Kursleitung:

Heidi Dietl;
03-02c
Freitag, 16.07.21*

Info
10:00 Uhr
Hauben & Hutschachtel

Kursleitung:

Richard Hartmann;
03-02d
Samstag, 17.07.21*

Info
10:00 Uhr
Hauben & Hutschachtel

Kursleitung:

Richard Hartmann;
03-04a
Sonntag, 18.07.21*

Info
14:00 Uhr
Schwäbische Radhaube/ Rad+Boden

Kursleitung:

Monika Hoede;
03-04b
Samstag, 31.07.21*

Info
10:00 Uhr
Schwäbische Radhaube/Aufbau

Kursleitung:

Monika Hoede;
03-05a
Freitag, 17.09.21*

Info
09:00 Uhr
Fatschenkind/Teil 1

Kursleitung:

Marlies Kössel;
03-05b
Samstag, 18.09.21*

Info
09:00 Uhr
Fatschenkind/Teil 2

Kursleitung:

Marlies Kössel;
03-05c
Freitag, 01.10.21*

Info
09:00 Uhr
Fatschenkind/Teil 3

Kursleitung:

Marlies Kössel;
03-05d
Samstag, 02.10.21*

Info
09:00 Uhr
Fatschenkind/Teil 4

Kursleitung:

Marlies Kössel;
03-06a
Donnerstag, 07.10.21*

Info
14:00 Uhr
Pulswärmer/ Fäustlinge

Kursleitung:

Heidi Dietl;
03-03a
Samstag, 09.10.21

Info
14:00 Uhr
Schwäbische Radhaube/Teil 1

Kursleitung:

Petra Bayer;
03-06b
Donnerstag, 14.10.21*

Info
14:00 Uhr
Strickmütze

Kursleitung:

Heidi Dietl;
03-05e
Freitag, 15.10.21*

Info
09:00 Uhr
Fatschenkind/Teil 5

Kursleitung:

Marlies Kössel;
03-02e
Samstag, 16.10.21*

Info
10:00 Uhr
Hauben & Hutschachtel

Kursleitung:

Richard Hartmann ;
03-03b
Samstag, 16.10.21

Info
14:00 Uhr
Schwäbische Radhaube/Teil 2

Kursleitung:

Petra Bayer;
03-03c
Samstag, 23.10.21

Info
14:00 Uhr
Schwäbische Radhaube/Teil 3

Kursleitung:

Petra Bayer;
03-03d
Samstag, 30.10.21

Info
14:00 Uhr
Schwäbische Radhaube/Teil 4

Kursleitung:

Petra Bayer;

* = Tageskurse, auch kurzfristige Anmeldung möglich!



Buchung






03-01 „Keine Angst vor Mausezähnen und Wadlbeissern“

Heidi Dietl


Das Aushängeschild bei jedem Trachten- und Brauchtumsfest! Nach alten Mustern erstellen wir zusammen mit Ihnen eine Strick-Vorlage von klassischen Kniestrümpfen oder Loferl mit Umschlag. Erfahrene Frauen und Männer bringen Ihnen dabei Tricks und Kniffe bei. Der Kurs ist in vier Nachmittage unterteilt. Dazwischen besteht ausreichend Zeit um das Erlernte zu Hause umzusetzen.



Buchung











03-02 Hauben- & Hutschachtel – Halbtages-Kurs

Richard Hartmann


Vor über hundert Jahren wurden Waren wie z.B. Hauben in liebevoll gestalteten Pappschachteln verpackt. Die alten Vorbilder wurden von der Trachtenkultur-Beratung untersucht und deren historische Herstellungstechnik wieder ausgegraben - wir nähen Schachteln so wie früher! Die Größe der Schachteln ist individuell gestaltbar, aufwendigere und große Formen sind realisierbar. Durch einen mit Kleister oder modernen Leim aufgeklebten Bezug aus Papier erhalten sie Festigkeit und Stabilität. Im Kurs nähen wir Schachteldeckel und -boden. Anschließend wird die Schachtel mit hochwertigem Buntpapier, Tapeten oder Stoff bezogen. Das Innere der Schachtel wird entsprechend unserer Vorbilder z.B. mit alten Straßenkarten oder Buchseiten gestaltet.



Buchung











03-03 Schwäbische Radhaube

Petra Bayer


Sowohl zur heutigen als auch zur historischen Tracht ist eine Radhaube eine festliche Bereicherung. Die Rad- bzw. Haubenbögen werden von uns vorbereitet. Die Auswahl an Borten und Schmuck der Haube bestimmen Sie selbst. Die Technik der Haubenfertigung, und Haubenbodenstickerei mit Klosterarbeiten wird von einer erfahrenen Kursleiterin gezeigt. Der Kurs besteht aus vier Tagen bei denen jeweils bei der Fertigstellung der letzten Schritte geholfen werden kann.



Buchung











03-04 Schwäbische Radhaube


Die Schwaben hatten zum Kirchgang einen Hang zum Theatralischen. Mit der Radhaube wirkt jede Frau ein bisschen wie die segensreiche Hüterin von Haus und Hof, der Gedanke an einen Heiligenschein liegt nahe. Zur Hochzeit trug sie die Radhaube zum ersten Mal. Auch zur heutigen Tracht oder zum Dirndl ist eine Radhaube die festliche Bereicherung für ganz besondere Tage, sei es die eigene Hochzeit, Vereinsjubiläen, Prozessionen oder hohe kirchliche Feiertage. Die nachfolgenden beiden Kurse können auch unabhängig voneinander gebucht werden.


03-04.a. Radhaube - Rad und Boden

Monika Hoede M.A., Trachtenberaterin


Der Aufbau ist bei allen Radhaubenformen ähnlich. Die entstehende Haube ist erstaunlich bequem zu tragen und sehr attraktiv. In diesem Kurs geht es hauptsächlich um die Auswahl von Borten für das Rad und Vorschläge für Haubenbodenstickereien. Rad und Haubenboden werden vorbereitet. Die Radgestelle können wir schweißen lassen. Es ist auch möglich, individuelle RadFormen in traditioneller Manier aufzubauen. Wer keine Zeit hat, den zweiten Radhaubenkurs zu besuchen, erhält zumindest eine Einführung in den weiteren Zusammenbau der Radhaube.



Buchung











03-04.b. Radhaube – Aufbau

Monika Hoede M.A., Trachtenberaterin


Die prächtige Radhaube wird in diesem Kurs zusammengebaut. Traditionelle Techniken sind uns hierfür das Vorbild. Es ist von Vorteil, wenn der erste Radhaubenkurs besucht werden konnte, dann ist die Chance größer, dass die Radhaube fertig wird.



Buchung











03-05 Fatschenkind in Klosterarbeit

Marlies Kössel


Der Begriff des „Fatschen“ stammt vom Lateinischen »fascia« = Binde, Wickelband. So wird seit über 1.500 Jahren das Christkindl auch als ein mit Fatschen gewickeltes Püppchen mit eng an den Körper gebundenen Armen und Beinen dargestellt. Im Mittelalter erhielten Novizinnen bei Eintritt ins Kloster Figuren eines solchen Jesu-kindes. Kostbar gekleidet und zuweilen im Glassturz geschützt, dienten diese Fatschenkindl auch der persönlichen Frömmigkeit. Aus der Verwendung als Andachtsbild in der Klosterzelle wurde es auch „Trösterle“ genannt.
Bis heute wird am Heiligabend im Allgäu und im ganzen Alpengebiet in den festlich geschmückten Häusern im Herrgottswinkel ein Fatschenkindl aufgestellt. Es handelt sich um eine in Seide, Spitzen und Rüschen gefasste Wachsfigur in einer kunstvoll ausgekleideten Spanschachtel.



Buchung











03-06 „Nie mehr frieren!“ - Pulswärmer, Fäustlinge oder Strickmütze

Heidi Dietl


Nach traditionellen Vorlagen helfen wir Ihnen, ein sinnvolles und persönliches Weihnachtsgeschenk für Ihre Lieben zu erstellen. Nach alten Mustern erstellen wir zusammen mit Ihnen eine StrickVorlage und setzen diese gemeinsam an einem Nachmittag um.



Buchung











Anmeldung - Beratung


  • Anmeldepflicht für alle Veranstaltungen
  • Bitte melden Sie sich spätestens zwei Wochen vor dem ersten Kurstag an (Ausnahme: Tageskurse, die mit rotem Stern markiert sind)
  • Bitte melden Sie sich schriftlich (Brief/@) bzw. telefonisch an
  • Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Allgäuer Heimatwerks
  • Ein Widerruf Ihrer Anmeldung ist bis 7 Tagen nach Ihrer Anmeldung möglich
  • Sehr gerne beraten wir Sie unter 08362-9299325




Bezahlung


Ihre Kurs-Bezahlung ist mit einer SEPA-Lastschrift (IBAN und BIC notwendig) möglich, bzw. auch in Barzahlung in unserem Büro in der Drehergasse 40 ½, 87629 Füssen (Bitte um Terminvereinbarung unter 08362-9299325)







Ermäßigung in Höhe von 10% auf Kurspreis


  • Inhaber der Füssen-Gäste-Card bzw. der Kurkarte
  • Rentner*innen ab 65 Jahren
  • Schüler*innen, Studierende, Auszubildende (Ausweispflicht)
  • Schwerbehinderte ab 50% Behinderung (Wir bedauern, dass nicht alle Kurse für Menschen mit Behinderung geeignet sind – gerne beraten wir Sie bei Ihrer Anmeldung)
  • Bundesfreiwilligendienstleistende, Freiwilliges Soziales Jahr und Freiwilliges Ökologisches Jahr Leistende
  • Ermäßigungsregel gilt für Kurse ab 30 € pro Person
  • Materialkosten werden nicht ermäßigt/rabattiert